Kosten

agroenergierigi kosten


Preiswert und Nachhaltig

Fernwärme ist nicht nur preiswert, sondern auch nachhaltig. Im Vergleich zu Gas und Heizöl ist sie voll konkurrenzfähig und nicht zuletzt aufgrund der wegfallenden Nebenkosten wie Kaminfeger und Tankvignette äusserst attraktiv. Obenstehende Grafik vergleicht die jährlich zu erwartenden Kosten der verschiedenen Energiesysteme für Heizung und Warmwasser am Beispiel eines 30-jährigen Einfamilienhauses. Bei der Agro Energie Schwyz AG setzen sich die Kosten wie folgt zusammen:

Einmalige Kosten Hausanschluss

Die Anschlussgebühr beinhaltet die Kosten für den Hausanschluss ans Fernwärmenetz. Der Preis orientiert sich an der Grösse des Hauses und wird individuell errechnet. Diese Anschlussgebühr entspricht den Anschaffungskosten einer neuen Heizung und ist vom Hausbesitzer vollumfänglich von den Steuern abzugsberechtigt.

Kosten Betrieb

Die anfallenden Betriebskosten werden quartalsweise in Rechnung gestellt und setzen sich aus dem Grundpreis und dem Arbeitspreis zusammen:
– Der Grundpreis beinhaltet die Wärmebereitstellung für 365 Tage im Jahr und richtet sich nach der erforderlichen Wärmeleistung des angeschlossenen Gebäudes.
– Der Arbeitspreis beinhaltet die effektiv bezogene Wärmeleistung und wird über den Wärmezähler abgerechnet.

Förderbeiträge

Verschiedene Institutionen unterstützen den Anschluss ans Fernwärmenetz mit Förderbeiträgen. Detaillierte Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten erhalten Sie auf der Homepage der Energieberater: www.energie-zentralschweiz.ch

Gerne erstellen wir Ihnen eine individuelle Offerte für die Umstellung auf Fernwärme.