Luftqualität

Die Anlage wird nach neustem Stand der Abluftreinigungstechnik mit einer Entstickungsanlage (SNCR), einem Hochleistungszyklon, Sorptionsmitteln und einem Gewebefilter ausgerüstet. Die Luftreinhalte-Verordnung des Bundes wird eingehalten. Es entsteht keine merkbare Mehrbelastung.

Zudem werden zahlreiche kleine und mittelgrosse Feuerungen in der Region, sowie die bestehende Holzverbrennungsanlage der Schilliger AG, durch das modernere HHKW ersetzt, welches strengeren Luftreinhalteauflagen unterliegt. Durch den Wegfall der alten Holzverbrennungsanlage der Schilliger Holz AG mit höheren Grenzwerten als das neue Holzlheizkraftwerk wird sich die Luftquälität in der Region Haltikon verbessern.

Je grösser die Leistung einer Feuerungsanlage ist, desto tiefer sind die Grenzwerte, welche eingehalten werden müssen. Das Holzheizkraftwerk des Energiezentrums Haltikon mit einer Leistung von 20 MW fällt in die Klasse mit den tiefsten Grenzwerten. Folgende Tabelle zeigt die Grenzwerte auf.

 LRV Feuerungen 140109